Späte Aufholjagd der F1

Am späten Freitagnachmittag ging es für unsere F1 gegen den SV Weetzen in den zweiten Spieltag der 1. Kreisklasse. Vergangene Woche konnten sich unsere Jungs torreich, aber knapp mit 5:4 gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck durchsetzen. Heute war das Ergebnis ähnlich torreich, aber ohne guten Ausgang für uns.

Einschwören vor dem Spiel

Einschwören vor dem Spiel – Wir sind der FCV!

Bei sonnigen Wetter kam unser Team nicht richtig ins Spiel. Weetzen war sichtbar aufgeweckter und ging mit viel Elan in die Offensive. Die besondere Stärke unseres Gegners waren die gefährlichen Distanzschüsse, die gerade in der ersten Halbzeit selten geblockt wurden. Weetzen fiel außerdem immer wieder in Überzahl über unser Tor her, was die FCV-Spieler deutlich überforderte.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit haben unsere Jungs angefangen, Fußball zu spielen. Per gelang ein sehenswerter Anschlusstreffer, zum 1:5 aus unserer Sicht.

Entschlossen wird um jeden Ball gekämpft

Entschlossen wird um jeden Ball gekämpft

In der zweiten Halbzeit sollten genau so viele Tore fallen, wie in den ersten zwanzig Minuten. Nach einer Positionsumstellung und einer durchdachten Ansprache unseres engagierten Trainers, erhöhten sich unsere Spielanteile deutlich. Gerade durch unser starkes Mittelfeld fanden wir immer wieder Gelegenheit, gefährlich zum Abschluss zu kommen. Schließlich begann im letzten Spielviertel unsere Aufholjagd, die unseren Gegner sichtlich beeindruckte. Aber dennoch reichte das nicht.

Aufholjagd: Nur wenige Sekunden später hämmert Lukas eine Flanke direkt aufs Tor!

Aufholjagd: Nur wenige Sekunden später hämmert Lukas eine Flanke direkt aufs Tor!

In Summe konnten wir noch 4 Tore erzielen. Allerdings gelangen dem Gegner nochmals zwei Treffer, sodass wir am Ende 7:5 verloren. Schade für die Mannschaft, aber eine Blamage konnte abgewehrt werden. Immerhin hat Weetzen sein erstes Spiel 9:0 gewonnen.
Wie kann man dieses Spiel nun einordnen? – Als Schritt in die richtige Richtung: Unsere Schwächen waren deutlich zu erkennen, unsere Stärken aber auch. Damit kann man arbeiten.

Unsere Torschützen: Per 3x, Timon 1x, Tom 1x

Der Kader unserer F1.

Der Kader unserer F1.

Fotos: © Patricia Szabo