Gerechtes Unentschieden der F-Junioren gegen Arnum

“Mit ein wenig Abstand betrachtet ist es ein gerechtes Ergebnis, bei dem bestimmt beide Seiten den vergebenen Chancen nachtrauern. Das kriegen wir aber mit etwas mehr Konzentration sicher besser hin.”
Trainerstimme

 

4. Spieltag, 08.06.2015
FC Völksen 2014 e.V. – SV Arnum III

Ein Spielbericht von Hauke Petersen

Unsere F-Junioren begannen sehr druckvoll. Man wollte den Schwung und die Euphorie aus dem Heimsieg gegen den Tabellenführer in Punkte ummünzen. Die Gäste aus Arnum hatten Mühe, die starke Anfangsphase des FCV zu überstehen.

Gleich in der ersten Spielminute kam es zur an diesem Tag einzigen unschönen Szene. Der Arnumer Trainergespann war mit der Leistung des Schiedsrichters bereits zu diesem frühen Zeitpunkt unzufrieden, obwohl dieser auf Ballhöhe stehend seine Entscheidungen getroffen hatte. Nach einer  klaren Ansprache des Referees an den Sportskameraden an der Seitenlinie drehte sich die Partie von nun an nur noch um das sehr anschauliche und spannende Fußballspiel.

Die Torhüter im Mittelpunkt

Der SV Arnum fand ins Spiel und kam auch bald zu Torchancen. In der 4. Minute konnte A.S. einen beherzten Schuss mit einer für ihn typischen Flugparade zur ersten Ecke der Partie lenken, die aber ohne Wirkung blieb.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften waren in Spiellaune. Angélie spielte in der 11. Spielminute einen schönen Pass auf den sich frei laufenden Laye. Sein Torschuss konnte vom ebenfalls an diesem Tag gut aufgelegten Torhüter der Gäste gehalten werden. Bereits eine Minute später testete Maxi erneut die Qualitäten des Arnumer Schlussmannes.

Arnum wiederum kam in der 10. und 15. Minute erneutz zu hochkarätigen Torchancen. In der 17. Minute musste A.S. gleich zweimal hintereinander sein Können unter Beweis stellen. Die Schlussminuten der ersten Halbzeit verbrachte man mit drei aufeinander folgenden Ecken in der Spielhälfte von Arnum. Bei den Eckstößen kamen Erinnerungen aus dem Schulenburg-Spiel hoch. Unsere Offensivreihe schauten zu, wie Jamael die Ecken präzise in den Strafraum schlug. Die Sonderschicht beim Training zum Thema Ecken schien sich nicht auszuzahlen, die Partie ging torlos in die Halbzeit.

Aufwachen, Völksen!

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Spielwitz auf beiden Seiten. Insbesondere der Spieler des SV mit der Nr. 7, Jamie Heuer, zeigte all sein Können. Er war der überragende Spieler an diesem Tag und war nur durch defensive Höchstleistung unserer Abwehr um Ben H., Florian und Momo zu stoppen. Besonders Momo war bemüht, die Offensivaktionen von Jamie zu verhindern.

Völksen bekam nach und nach mehr Spielanteile und drängte auf das erste Tor. Eine kleine Unachtsamkeit unserer Abwehr hatte es Arnum zu verdanken, dass sie in der 25. Spielminute zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend in Führung ging.

Ein Abschlag von Maxi, der wie bereits im letzten Spiel zur Halbzeit ins Tor ging, konnte nicht verarbeitet werden und landete schnurstracks im eigenen Tor. Welch ein Paukenschlag. Man konnte die Verzweiflung im Gesicht unseres Trainers Kai Weber erkennen. Doch das Gegentor war für seine Mannschaft ein Weckruf.

Endlich wach?

Ben W. und Fynn Lukas wuchsen über sich hinaus. Eine Niederlage kam für sie nicht in Frage. Auch Juan, der wieder in der Offensive agierte, wollte den Rückstand nicht akzeptieren. Das Spiel verlagerte sich wieder in die gegnerische Spielhälfte. Es begann die Zeit der Großchancen nach Ecken. Eine nach der anderen schlug Jamael wie eine Ballmaschine in den Strafraum. Das Training schien sich doch noch auszuzahlen, die Bälle wurden endlich auch verarbeitet. Dies war die stärkste Phase der Völkser.

In der 32. Spielminute konnte der Keeper eine direkte Ecke noch auf der Linie parieren. Auch den Nachschuss von Angélie entschärfte der über sich hinauswachsende Torwart aus Arnum. Eine tolle Leistung!

In der 34. hatte er jedoch keine Chance. Wieder einmal drosch Jamael einen Eckball direkt aufs Tor und das Spielgerät landete im Kasten zum 1:1. Nur 40 Sekunden nach dem Mittelanstoß gab es erneut eine Ecke für Völksen. Der Ball landete bei Angélie, die gekonnt auf Laye ablegte. Laye wollte das Tor unbedingt und so schoss er den Ball durch Freund und Feind in die Maschen zur 2:1 Führung.

Doch die Vorfreude der Völkser Spieler auf drei Punkte dauerte nur eine Minute. Ohne Punkt wollten die Sportsfreunde aus Arnum nicht die Heimreise antreten. Anstatt einen Ball zur Ecke zu klären, versuchte die Abwehr des FCV den Ball spielerisch nach vorne zu bringen.

Der Versuch ging daneben und Arnum gelang der Ausgleich in der 36. Spielminute. In den letzten vier Minuten hatte jede Mannschaft mehrfach die Möglichkeit zum Sieg. Aber das Spiel wurde pünktlich nach 40 Minuten abgepfiffen. Die Punkte wurden leistungsgerecht geteilt. Das sehr gute F-Jugendspiel wird allen Beteiligten und Zuschauern noch lange im Gedächtnis bleiben.

Aufstellung

A.S., Maxi / Florian, Momo, Ben H. / Juan, Fynn Lukas, Jamael, Laye / Angélie, Ben W.

Torfolge

0:1 (25.)
1:1 (34.) Jamael
2:1 (35.) Laye
2:2 (36.)

Logo des FC Völksen 2014 e.V.